. .

Genusswelt Mango

dwp eG bietet ein vielfältiges Sortiment: Von getrockneten Mangos über Mango-Kokos-Bällchen und Marmelade bis hin zu Sirup und Likör.

Kontakt

dwp eG Fairhandelsgenossenschaft
Hinzistobler Straße 10
88212 Ravensburg
Tel. 0751 / 361 55-0
Fax: 0751 / 361 55-33
www.dwp-rv.de

Für alle das Beste

Die dwp eG

dwp wurde 1988 von Weltläden der Region Oberschwaben als dritte-welt partner GmbH gegründet. Durch die Umwandlung in eine Fairhandelsgenossenschaft im Jahr 2005 bringt dwp jetzt alle Beteiligten der Fairhandelskette enger zusammen – die Persönlichkeit und Einzigartigkeit der Menschen stehen im Vordergrund, Vertrauen und Transparenz spielen eine zentrale Rolle. Um den Kunden größtmögliche Sicherheiten und Garantien zu geben, unterwirft sich die dwp eG umfangreichen internen und externen Kontrollen.  Die Fairhandelsgenossenschaft ist unter anderem Mitglied beim Forum Fairer Handel und bei der WFTO, dem weltweiten Dachverband des Fairen Handels, und wird vom deutschen und vom österreichischen Weltladendachverband regelmäßig bewertet.

dwp verbindet eine partnerschaftliche Handelsbeziehung mit mehr als 60 Produzentengruppen und den darin zusammen, geschlossenen zehntausenden von Produzent_innen und Kleinbauernfamilien weltweit. Neben fairen Produzentenpreisen werden den Partnern langfristige Handelskontakte, Zuschläge für Bio-Anbau, ein Aufpreis für Sozialprojekte wie z.B. dem Aufbau von Schulen und teilweise auch Vorfinanzierungen bis zu 50% des Auftragswertes geboten. Bei Lebensmitteln liegt der faire Preis von dwp in der Regel deutlich über Weltmarkniveau und übertrifft oftmals die Mindestpreise von FLO (Fairtrade International).

In der Partnerschaft mit der bruderhausDIAKONIE dehnt dwp den wichtigen Grundsatz der sozialen Verantwortung für alle Beteiligten in der Fairhandelskette aus. Seit 2001 schafft dwp interessante Arbeitsplätze für psychisch kranke Menschen, die seit langem auf eine Chance zur Wiedereingliederung ins Arbeitsleben hoffen. Inzwischen erledigen über 25 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der bruderhausDIAKONIE im dwp-Gebäude anspruchsvolle Dienstleistungen wie z.B. das Abfüllen von Bio-Tees und Mangolikören oder Etikettierarbeiten. Als Modellprojekt für integratives Arbeiten erhalten wir dabei viel Anerkennung von allen Beteiligten.

Übrigens: Als erste Fair-Handels-Organisation in Deutschland hat dwp zudem eine „Gemeinwohlbilanz“ über die eigene Arbeit erstellt.